Wohnungsbau

Wohnen kann viel mehr sein als vier wände und ein dach

 

Sie haben den Wunsch von einem eigenen Wohnhaus?
Hier finden Sie einige Informationen.

Was ist ein Neubau?
Unter dem Neubau versteht man ein gerade eben erst fertig gestelltes Objekt, das noch nie bewohnt wurde und nun für den ersten Einzug bereit steht.
Ein Neubau muss für das Grundstück und die Wünsche des Kunden optimiert und entsprechend geplant werden. So sind Werthaltigkeit und Wohnqualität garantiert.

Wir realisieren gern Ihre Neubauwünsche zu einem guten Preis und auf der Basis Ihrer Bedürfnisse.

Das Massivhaus
Als Massivhaus bezeichnet man den Bau, der Stein auf Stein gemauert wird. Dies ist zwar etwas kostenintensiver und dauert auch länger als der Aufbau von einem Fertighaus, bei denen alle Bauteile komplett in der Werkshalle montiert und dann vor Ort nur noch zusammengefügt werden. Massivhäuser sind für das hiesige Klima sehr gut geeignet. Im Sommer ist es im Haus angenehm kühl, da das dicke Mauerwerk die Hitze nur langsam ins Haus lässt und abends nach innen abgibt. Im Winter bleibt die Heizungswärme länger im Haus, so sparen Sie Energie und Heizkosten. Auch die Schalldämmung ist wesentlich besser, was besonders bei Mehrfamilien- häusern oder in dicht besiedelten Gebieten ein großer Vorteil ist.
Massivhäuser sind auch wesentlich flexibler und individueller. Egal ob Sie einen Bungalow, ein Ein- oder Mehrfamilienhaus errichten wollen, bei Massivhäusern können Sie dies meist mit einem Architekten Ihrer Wahl gemeinsam planen.

Statt vorgefertigten Kataloglösungen können Sie Ihr Traumhaus so nach eigenen Vorstellungen mitgestalten.

Für Massivhäuser werden verschiedene Steine verwendet: Besonders gängig sind neben Back- oder Ziegelsteinen auch Bimsstein, Gas- oder Porenbetonsteine, Kalksandstein und Hochlochziegel.
Außenwände werden zumeist mit Wärmedämmziegeln errichtet, moderne Ziegel haben Nut und Feder, sind komplett durchgebrannt, damit trocken und funktionieren ohne Mörtel. Dies reduziert die Trocknungszeit im Massivhaus erheblich - Ihrem schnellen Einzug ins Eigenheim steht nichts mehr im Weg.

Häusertypen
Hier finden Sie die häufigsten Häusertypen die heutzutage gebaut werden.


- Das klassische Einfamilienhaus ist mit einem Spitz- oder Satteldach, 
  einem Obergeschoss mit eventuell ausgebautem Dachboden das
  Standardhaus für alle Bauherren geworden.
- Das Haus im Bungalowstil mit einem Flachdach, gibt es je nach Größe
  des Hauses mit einer verschiedenen Anzahl von Zimmern.
  Zusätzlich beinhalten die Bungalows auch noch seitlich eine Garage. Als
  Anbau oder auch bereits in das Konzept des Bungalows integriert.
- Die Bauweise einer Villa mit einem Erd- und Obergeschoss und einer
  Vielfalt an Zimmern zählt zu den selteneren Häusertypen. Meist wird eine
  Villa einer früheren Stilrichtung nachempfunden, so dass jede Villa einen
  eigenständigen Charakter besitzt.
- Zu den häufigen Häusertypen zählen die Zwei- und Mehrfamilien-
  häuser
. Während die Zweifamilienhäuser noch leicht den Charakter des
  Einfamilienhauses besitzen und nur etwas höher gebaut sind, wird bei den
  Mehrfamilienhäusern in der Größe keine Grenzen gesetzt. Die Anzahl der
  Wohnungen und die Wohnungsgröße können recht unterschiedlich sein.
- Das Reihenhaus wird auf ziemlich engem Grundstücksraum, mit einer
  Reihe von identisch erbauten Wohngebäuden geschaffen. Ein
  Reihenhaus hat nicht viel zusätzlichen Grund. Meistens bilden nur ein
  kleiner Vorgarten und ein kleiner Garten nach hinten die
  Grundstücksgrenze.

Lassen Sie sich von uns
über die verschiedenen Häusertypen beraten.